Warum billiges Hundefutter unsere treuen Freunde krank macht

Warum billiges Hundefutter unsere treuen Freunde krank macht

Du liebst deinen Hund und daher möchtest du sicherstellen, dass er ein langes, gesundes und glückliches Leben führt. Eine entscheidende Rolle spielt dabei die Ernährung deines vierbeinigen Begleiters. Leider neigen viele Hundebesitzer dazu, bei der Auswahl des Hundefutters den Geldbeutel über die Gesundheit ihres geliebten Haustiers zu stellen. In diesem Artikel werfen wir einen genauen Blick darauf, warum billiges Hundefutter unsere Hunde krank machen kann.

Die Wahrheit über minderwertiges Fleisch

Die meisten preisgünstigen Hundefuttermarken verwenden minderwertiges Fleisch oder gar Fleischmehl als Hauptbestandteil. Hierbei handelt es sich oft um Schlachtabfälle, die für den menschlichen Verzehr nicht geeignet sind. Diese minderwertigen Fleischquellen sind nicht nur von geringer Qualität, sondern können auch mit schädlichen Substanzen wie Antibiotika, Hormonen und Pestiziden belastet sein. Der Verzehr solcher Inhaltsstoffe kann langfristige Auswirkungen auf die Gesundheit deines Hundes haben.

Die Gefahr minderwertiger Inhaltsstoffe

Neben dem fragwürdigen Fleisch beinhalten viele günstige Hundefuttermarken auch minderwertige Inhaltsstoffe wie Getreide, künstliche Farb- und Aromastoffe sowie Konservierungsmittel. Diese Zusatzstoffe dienen oft dazu, den scheinbaren Nährwert des Futters zu erhöhen, sind jedoch für Hunde schwer verdaulich und können allergische Reaktionen auslösen. Minderwertiges Getreide beispielsweise, ist in der natürlichen Ernährung von Hunden nicht vorgesehen und kann zu Verdauungsproblemen, Allergien und sogar zu langfristigen Gesundheitsproblemen führen.

Hundekrankheiten und minderwertige Ernährung

Die Auswirkungen von billigem Hundefutter auf die Gesundheit deines Hundes sind vielfältig. Hier sind einige der häufigsten Hundekrankheiten, die mit minderwertiger Ernährung in Verbindung gebracht werden können:

  1. Übergewicht und Fettleibigkeit: Billiges Hundefutter ist oft reich an Füllstoffen und leeren Kalorien. Dies kann zu Übergewicht führen, was wiederum das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Gelenkproblemen erhöht.
  2. Allergien und Hautprobleme: Die in minderwertigem Hundefutter enthaltenen künstlichen Zusatzstoffe und minderwertigen Proteine können Allergien und Hautprobleme verursachen, die sich durch Juckreiz, Rötungen und Hautausschläge manifestieren. Das Reico Pro 3 kann positiv gegen Juckreiz und Hautprobleme wirken.
  3. Verdauungsprobleme: Schlechtes Getreide und minderwertige Proteine können die Verdauung deines Hundes beeinträchtigen und zu Magen-Darm-Beschwerden wie Durchfall, Erbrechen und Blähungen führen. Wenn das aktuell der Fall ist, kann das Reico Pro 5 Abhilfe schaffen.
  4. Zahnprobleme: Einige preiswerte Hundefuttermarken enthalten nicht die notwendigen Zutaten, um die Zahngesundheit zu fördern. Dies kann zu Zahnsteinbildung und Zahnfleischerkrankungen führen.
  5. Nieren- und Lebererkrankungen: Die im minderwertigen Fleisch enthaltenen Toxine können langfristig die Nieren- und Leberfunktion beeinträchtigen, was zu schweren Gesundheitsproblemen führen kann.

Investition in die Gesundheit deines Hundes

Es mag verlockend sein, beim Hundefutter zu sparen, aber die langfristigen Kosten für Tierarztrechnungen und das Leiden deines Hundes können viel höher sein. Die Investition in hochwertiges Hundefutter mag zunächst teurer erscheinen, zahlt sich jedoch durch eine bessere Gesundheit und Lebensqualität deines Hundes aus.

Schau bei der Auswahl des Hundefutters auf die Zutatenliste. Hochwertiges Hundefutter enthält eine ausgewogene Mischung aus hochwertigen Proteinen, gesunden Fetten, Vitaminen und Mineralstoffen. Fleisch sollte die Hauptzutat sein, und es ist wichtig zu wissen, woher dieses Fleisch stammt.

Fazit

Die Ernährung spielt eine entscheidende Rolle in der Lebensqualität deines Hundes. Billiges Hundefutter mag auf den ersten Blick finanziell verlockend sein, kann aber langfristig zu schwerwiegenden Gesundheitsproblemen führen. Investiere in hochwertiges Hundefutter, das deinem Hund die notwendigen Nährstoffe bietet und frei von minderwertigen Inhaltsstoffen ist. Denn ein gesunder Hund ist ein glücklicher Hund, und du möchtest doch nur das Beste für deinen treuen Begleiter, oder?

Zurück zum Blog

KOSTENFREIE ERNÄHRUNGSBERATUNG

Jetzt auf die Warteliste setzen und den nächsten Termin sichern