Wieso Nebenerzeugnisse im Hundefutter wie Magen, Leber, Herz und Hals gut sind

Wieso Nebenerzeugnisse im Hundefutter wie Magen, Leber, Herz und Hals gut sind

Wenn es um die Ernährung unserer Hunde geht, gibt es eine Menge Meinungen und Überlegungen. Eine Sache, die oft für Verwirrung sorgt sind die sogenannten "Nebenerzeugnisse" im Hundefutter, wie Magen, Leber, Herz und Hals. Einige Leute könnten bei dem Gedanken daran zurückschrecken, aber wusstest du, dass diese Zutaten eigentlich ziemlich nahrhaft für deinen Hund sein können?

Lass uns mal einen genaueren Blick darauf werfen. In einigen hochwertigen Hundefuttermarken wie zum Beispiel Reico, werden Nebenerzeugnisse bewusst als Bestandteil verwendet, um eine ausgewogene und gesunde Ernährung für unsere Vierbeiner zu gewährleisten. Anders als bei Schlachtabfällen, die oft negativ sind handelt es sich bei Nebenerzeugnissen um hochwertige tierische Bestandteile, die viele essentielle Nährstoffe enthalten.

Beginnen wir mit der Leber. Die Leber ist ein wahres Kraftpaket an Nährstoffen. Sie ist reich an Vitamin A, B-Vitaminen, Eisen und Kupfer. Diese Nährstoffe spielen eine entscheidende Rolle bei der Unterstützung des Immunsystems, der Blutbildung und der Gesundheit von Haut und Fell deines Hundes. Der Gedanke, deinem pelzigen Freund etwas so Nährstoffreiches zu geben sollte also nicht abschreckend wirken, sondern eher als Beitrag zu seiner Gesundheit betrachtet werden.

Ein weiteres unterschätztes Organ ist der Magen. Magenfleisch enthält oft gesunde Enzyme, die die Verdauung deines Hundes unterstützen können. Diese Enzyme sind wichtig, um Nährstoffe aus der Nahrung optimal aufzunehmen. Ein gesunder Magen trägt also dazu bei, dass dein Hund das Beste aus seiner Mahlzeit herausholen kann.

Das Herz, ein muskuläres Organ ist reich an Protein und enthält auch essenzielle Aminosäuren. Protein ist entscheidend für den Muskelaufbau und die allgemeine Gesundheit deines Hundes. Indem du ihm Herzfleisch gibst stellst du sicher, dass er ausreichend Protein erhält, um aktiv und stark zu bleiben. Halsfleisch, mit Knorpel und Knochen kann ebenfalls von großem Nutzen sein.

Es liefert nicht nur zusätzliches Protein, sondern auch wichtige Mineralien wie Kalzium und Phosphor. Diese sind entscheidend für die Knochengesundheit und die Entwicklung von starken Zähnen. Es ist wichtig zu betonen, dass nicht alle Nebenerzeugnisse gleich sind. Die Qualität hängt stark von der Herkunft und Verarbeitung ab. Hier muss Reico erwähnt werden! In Reico Hundefutter werden ausschließlich hochwertige Nebenerzeugnisse verwendet.

Das bedeutet, dass keine Schlachtabfälle in den Futternapf deines Hundes gelangen. Die sorgfältige Auswahl und Verarbeitung der Zutaten gewährleistet, dass dein Hund nur das Beste bekommt. Die Verwendung von Nebenerzeugnissen in hochwertigem Hundefutter ist also keine Notlösung oder Abfallverwertung, sondern ein bewusster Schritt hin zu einer ausgewogenen und artgerechten Ernährung mit Reico.

Dein Hund profitiert von der Vielfalt an Nährstoffen, die diese Zutaten bieten und du kannst sicher sein, dass er genau das bekommt was er braucht, um gesund und vital zu sein. Insgesamt sollten wir also unsere Sichtweise auf Nebenerzeugnisse im Hundefutter überdenken. Statt sie als minderwertig zu betrachten können wir erkennen, dass sie wertvolle Nährstoffe für unsere geliebten Vierbeiner liefern.

Und wenn du sicherstellen möchtest, dass dein Hund nur das Beste bekommt, dann schau dir das Nassfutter von Reico an, die auf Qualität und sorgfältige Auswahl ihrer Zutaten setzen. Dein Hund wird es dir mit einem glücklichen Schwanzwedeln danken!

Zurück zum Blog

KOSTENFREIE ERNÄHRUNGSBERATUNG

Jetzt auf die Warteliste setzen und den nächsten Termin sichern